Dieses Fachwissen hassen die Versicherer

Podcast abspielen:

Haben wir mit diesem Titel Eure Aufmerksamkeit erlangt? Ja?! Gut.
Heute geht es um den Rentenfaktor, der maßgeblich für die Höhe Eurer Rente aus einer fondsgebundenen Rentenversicherung ist.

Die Rentenhöhe aus solch einer Versicherung wird von zwei wesentlichen Punkten bestimmt. Zum einen natürlich durch die sog. Ablaufleistung, also das Kapital bzw. das Geld, das zum Beginn der Rentenzahlung im Vertrag zur Verfügung steht.
Zum anderen durch den Rentenfaktor. Das ist der Faktor, der angibt wie viel Rente aus dem anfänglich zur Verfügung stehenden Kapital monatlich gezahlt wird.
In der Regel wird dieser Rentenfaktor als Wert angegeben, der je 10.000 Euro Kapital geleistet wird. Je höher dieser Faktor ist, umso mehr Rente gibt es.

Es ist Vorsicht geboten!

Der vom Versicherer angegebene Rentenfaktor muss nicht zwangsläufig komplett garantiert sein. Es kann sein, dass in den Bedingungen steht, dass dieser Faktor gesenkt werden kann und eben nicht zu 100% fest ist.

Wie Ihr das bei Eurem Rentenversicherungsvertrag herausfinden könnt, erfahrt Ihr in dieser Episode unseres Podcast.

Links zu Patrick Hamacher:

Abonniere den Podcast:

als Apple User hören
als Android User hören
auf Spotify hören

Dein Feedback

Ja, ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiere diese. Mir ist bekannt, dass meine Daten - sofern nicht anders gewünscht - nur für diese Kontaktaufnahme gespeichert werden und danach gelöscht werden. Ich weiß, dass ich der Kontaktaufnahme auch vorher jederzeit widersprechen kann.
Sofern ich eine Beratung in Anspruch nehmen möchte, bestätige ich, dass ich die Erstinformation über Patrick bzw. Bastian gelesen habe.
Diese Seite wird geschützt durch reCAPTCHA - Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingung