Am 1. März ist es wieder soweit!

Podcast abspielen:

Alle Jahre wieder…
Jedes Jahr zum 1. März brauchen Moped, Mofa und Roller ein neues Versicherungskennzeichen.

  • Wie kommt man an das Kennzeichen?
  • Welche Angaben braucht man dazu?
  • Auf was muss besonders geachtet werden?
  • Was kostet das Ganze?

WICHTIG:
Viele Anbieter von Mopedkennzeichen haben z.B. in der Teilkaskoversicherung nur Schäden mit Haarwild versichert. D.h., wenn Du in der Stadt mit einer Katze oder einem Hund zusammenstößt, wird der Schaden an Deinem Roller oder Moped nicht bezahlt. Achte daher darauf, dass in den Bedingungen „Zusammenstoß mit Tieren aller Art“ steht.

Außerdem erklärt Patrick, wie und wo er seine Vespa versichert hat:

„Im Vergleich zum Angebot meiner Bank spare ich mir knapp 50 Euro im Jahr. Außerdem passen die Bedingungen und ich konnte das Kennzeichen bequem online beantragen. Bezahlt habe ich mit PayPal.“

Dieses und anderes Wissenswerte zur Mopedversicherung erzählen wir in der Podcastepisode.

Hier hat Patrick sein Mopedkennzeichen bestellt:

Mopedversicherung der Helvetia

Hinweis: Es handelt sich bei diesem Link um keinen Affiliate-Link im klassischen Sinne. Für den Abschluss der Versicherung erhalten wir keine Provision. Im Versicherungsschein wird jedoch als Ansprechpartner Patrick Hamacher stehen. Sämtliche Daten werden streng vertraulich behandelt.

Links zu Patrick Hamacher:

Abonniere den Podcast:

als Apple User hören
als Android User hören

Dein Feedback

Ja, ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiere diese. Mir ist bekannt, dass meine Daten - sofern nicht anders gewünscht - nur für diese Kontaktaufnahme gespeichert werden und danach gelöscht werden. Ich weiß, dass ich der Kontaktaufnahme auch vorher jederzeit widersprechen kann.
Sofern ich eine Beratung in Anspruch nehmen möchte, bestätige ich, dass ich die Erstinformation über Patrick bzw. Bastian gelesen habe.
Diese Seite wird geschützt durch reCAPTCHA - Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingung